ENT-Teamgespräch in Potsdam am 11. Januar 2019

Insgesamt zehn Mitglieder des Einsatznachsorgeteams Brandenburg trafen sich am Nachmittag des 11. Januar in der Hauptwache der Feuerwehr Potsdam zu einem Teamgespräch.

 

Michael Knoche begleitete als Moderator einen Klärungsprozess, der über einen Rückblick zu einer Verständigung über den gegenwärtigen Stand und zu der künftigen Ausrichtung führte.

 

Übereinstimmung bestand darin, dass dem wiederholt vorgetragenen Informationsbedürfnis von Mitgliedern über interne Abläufe mit schriftlichen Darstellungen von diesen entsprochen werden soll.

Das veränderte Zugangsprozedere für die an einer Mitarbeit im ENT Interessierten wurde in diesem Zusammenhang begrüßt: es beschriebt einerseits die Abfolge der einzelnen Schritte genau und vermittelt andererseits auch notwendige Information zu den Rahmenbedingungen des ENT-Einsatzgeschehens.

 

Das nächste Treffen ist das Frühjahrsseminar vom 11.-13. März in der LSTE in Eisenhüttenstadt mit dem inhaltlichen Schwerpunkt „Trauer und Schuld“.

 

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.