Frühjahrsseminar Landesfeuerwehrschule Eisenhüttenstadt vom 13. – 15. März 2017

IMG_8416aInsgesamt 20 ENT-Mitglieder fanden sich zum diesjährigen Frühjahrsseminar in der LSTE in Eisenhüttenstadt zusammen. Das Seminar wurde aufgrund der aktuellen Geschehnisse mit dem thematischen Schwerpunkt Großschadenslage (GSL) / Massenanfall von Verletzten (MANV) / Terrorlagen durchgeführt.
IMG_8418aAm Anfang der Tage stand jedoch ein Wechsel der Fachlichen Leitung des ENT Brandenburg. Verbunden damit war das erste Referat des Seminars in dem die langjährige Leiterin des ENT und jetzige Fachberaterin beim Landesfeuerwehrverband Brandenburg, Dipl.-Psych. Susanne Deimling, die Entwicklung des ENT seit 1999 nachzeichnete und die entstandenen internen Strukturen und Verknüpfungen mit externen erläuterte. Mit herzlichem Dank und Anerkennung für seine gelistete Arbeit wurde Pfarrer Stefan Baier als Fachlicher Leiter des ENT verabschiedet. Er wird neben seiner leitenden Tätigkeit in der Notfallseelsorge Brandenburg weiterhin mit dem ENT als Landeskoordinator PSNV verbunden bleiben.
Sabine Elsemann, bisher stellvertretende Leiterin, wurde als neue Fachliche Leiterin vorgestellt, Uwe Vollmar wird ihre bisherige Funktion übernehmen. In der ENT-Koordination sind weiterhin Jörg Reichert sowie Jürgen Wildemann als Stellvertreter tätig.

IMG_8403 GruppenarbeitIm Verlauf des ersten Tages wurden die Ergebnisse einer Mitgliederbefragung aus dem Vorjahr, zusammengestellt von den

Mitgliedern Sandy Feige und Roland Lange, vorgestellt und diskutiert.

Als Abschluss stellte Frau Cindy Müller von der PI Cottbus die in einer interdisziplinären Arbeitsgruppe erarbeiteten Ablaufpläne bei „Einsätzen mit dienstlichem Schusswaffengebrauch“ vor. Breiten Raum in der anschließenden Diskussion nahm die Verortung des ENT-Leistungsspektrums in Bezug auf diese besondere Anforderungssituation.IMG_8369 C_Müller
Als Einstieg in das eigentliche Seminarthema berichteten vier Brandenburger ENT-Mitgliedern von ihren Erfahrungen beim Debriefing nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz vom 19.12.2016. Das Bild wurde vervollständigt durch die Ausführungen von Gerald Manthei (BF Berlin) zu den Einsatzerfahrungen des Berliner ENT im Nachgang des LKW-Attentats.

IMG_8389 G_MantheiAm zweiten Tag wurde darauf Bezug nehmend unter der fachlichen Anleitung von Gerald Manthei in Vortrag, Gruppenarbeit und Rollenspiel-Übung die Schwerpunkte einer Einsatznachsorge nach GSL/MANV-Lagen erarbeitet.
Der Tag klang zuerst aus mit einem kulturellen Input: Uwe Vollmar stellte im Neuzeller Museum „Himmlisches Theater“ das barocken Kulissentheater mit Passionsszenen vor. Im Anschluss daran fand der Tag dann vor Ort im Restaurant „Prinz Albrecht“ einen gemütlichen und entspannten Abschluss.

IMG_8413 J_HumboldtAm dritten Tag folgten sehr interessante Ausführungen durch PolDir Jörg Humboldt vom Polizeipräsidium Potsdam. Er erläuterte die Besonderheiten der Terrorlage gegenüber anderen MANV-Lagen und hier insbesondere die komplexen Entscheidungssituationen. Das Frühjahrsseminar fand seinen Abschluss in einer zusammenfassenden Darstellung der besprochenen Themen und einer ausführlichen und intensiven Reflexion des Seminars durch die anwesenden ENT-Mitglieder.

 

Sep
15
Sa
2018
ganztägig 15. September 2018 – Grundsemina...
15. September 2018 – Grundsemina...
Sep 15 ganztägig
15. September 2018 – Grundseminar „Stressbewältigung nach belastenden Einsätzen“ der Feuerwehrunfallkasse in Joachimsthal (Anmeldung über die FUK)
Nov
10
Sa
2018
ganztägig 10. November 2018 – ENT Herbstse...
10. November 2018 – ENT Herbstse...
Nov 10 ganztägig
10. November 2018 – ENT Herbstseminar in Potsdam (Ort und Zeit zu erfagen über Jörg Reichert)