Mitglied werden

Wir suchen…

… Sie!
Sie wollen Mitglied des Einsatz-Nachsorge-Teams werden und diese Aufgabe  zusammen mit uns bewältigen? Nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit unserem Koordinator Jörg Reichert auf, wenn Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Sie haben mindestens fünf Jahre Erfahrung als  ehrenamtliche oder hauptamtliche Einsatzkraft bei der Feuerwehr, einem Rettungsdienst, der Polizei oder dem THW.
  • Sie bringen Interesse mit an der psychosozialen Notfallversorgung, Einfühlungsvermögen in die Belange anderer Menschen und haben Lust auf ehrenamtliches Engagement.
  • Sie lernen unser Team in einem ersten Gespräch und im Rahmen unserer Fortbildungsveranstaltungen kennen. Haben Sie weiterhin Intersse an einer aktiven Mitarbeit in der Nachsorge, werden wir Sie dafür qualifizieren: die Grundlagen unserer Arbeit werden Ihnen in den beiden jeweils fünftägigen SbE-Bausteinen  „Stressbewältigung nach belastenden Ereignissen“ I und II in Witten vermittelt; die Kosten für den Lehrgang trägt das ENT. Danach folgen regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen.

„Zuerst müsst Ihr den ,Rhythmus´ im Team erkennen, wahrnehmen und miterleben. Erst dann könnt Ihr neue Impulse hinzufügen, die im Team auf Resonanz stoßen.“ [Fabrizio Perini]

Mrz
11
Mo
2019
ganztägig 11. März bis 13. März 2019 – ENT...
11. März bis 13. März 2019 – ENT...
Mrz 11 – Mrz 13 ganztägig
11. März bis 13. März 2019 – ENT Frühjahrsseminar an der LSTE in Eisenhüttenstadt
Sep
28
Sa
2019
ganztägig Grundseminar „Stressbewältigung ... @ Joachimsthal
Grundseminar „Stressbewältigung ... @ Joachimsthal
Sep 28 ganztägig
ie Teilnehmer lernen die Regeln der psychischen ersten Hilfe an belasteten Einsatzkräften kennen. In vielen praktischen Beispielen und Rollenspielen wird die Gesprächsführung mit speziell betroffenen Kameraden vermittelt und erprobt. Weiterhin bekommen die Teilnehmer Hinweise, wie[...]